Willkommen

Die Pfarrei Plasselb, freut sich über Ihren Besuch auf unserer Webseite!
Nehmen Sie sich doch ein wenig Zeit, um in Ruhe die Webseite zu durchstöbern.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.
Freundliche Grüsse
Pfarrei Plasselb
Gottesdienste im Februar 2017
11. Samstag 18.30   Uhr Sonntagsgottesdienst 
15. Mittwoch 09.30  Uhr  Gottesdienst
18. Samstag 18.30   Uhr Sonntagsgottesdienst 
22. Mittwoch 09.30  Wortgottesdienst
25. Samstag 18.30   Uhr Sonntagsgottesdienst 
Zu den Gottesdiensten

aufgang060117Foto:von Michel Visentin 

Früde für d Wäut

Jeda Mänsch ùf däri Ärda
Hett sys Rächt ùf Fryyhiit ù Glück
Doch wy gseetes uus i Wahrhiit
Vo däm Trùùm föut as grosses Stück
Wo söu mù de o aafa Dass es aune besser giit
Wier setti d Ùùge tuufe
Dass mer merke, wys ùm vüli stiit
Vo Hann zu Hann,vo Härz zu Härze
Mit Muet,Verstann ù ohni Gwaut
Häufe mer mitt, gùgge dezue
Dass üsi Wäut nid ùndergiit
Deiche mer draa, dass o d Chinn no Früüd wi haa
Reiche mer d Hänn andere Lütt
Wones im Lääbe münder giit
Scheiche mer Härz grad dett wo d Wermi föut
Mit Fründschaft ùndrenand ù Liebi
Chennti menga Chrieg verhindret cho
We d Mänsche mitenand würdi rede
Würdi huufe Sache liechter gno
Nid nùme mit Goud ù Gäuder
Bringt mù Früde i di Wäut
Jeda söu zùm Nächschte gùgge
Dass sich niemmer me verloore füut
Mache mer druus a nüi Wäut
Wos ohni Hass ù Lyde giit Glùùbe mer dra,
dass mer das o chennti haa
Früde für d Wäut isch üsa Trùùm
Drùm wiimer eppis tue defüür
Hoffe mer o, dass dä Wùnsch erfüut würd cho

Rita Zumwald

 
Wichtig! Vinzenzverein Plasselb

Wir sind auf der Suche nach neuen Mitgliedern,
Frauen und Männer, jüngere und ältere.

Zuerst aber, welche Aufgaben übernimmt
ein Vinzenzverein in der Dorfgemeinschaft?

Wir sind bestrebt, freiwillig, unbürokratisch
und diskret Mitmenschen in spezieller Notlage zu helfen,
Kranke, Behinderte und Alleinstehende
in unseren Alters- und Pflegeheimen
(7 Heime, 13 Personen) oder daheim zu besuchen,
wenn nötig gewisse Dienste anzubieten.
Geschätzt werden auch gesellige Anlässe,
wie die Seniorenweihnacht, der Fasnachtsnachmittag
mit Behinderten und anderen oder ein Sommerausflug.

Jedes Mitglied setzt sich so ein, wie ihm die Zeit es erlaubt.
Hin und wieder einen Besuch abstatten, einen Kuchen backen,
einen Anlass mitgestalten,
an Sitzungen des Orts- und Zentralrates teilnehmen
sind unsere wichtigsten Aufgaben.
Es sind dankbare Zeiteinsätze, die manch persönliche Zufriedenheit bringen.
So erwarten wir gerne einige neue Kräfte.
Auskunft erteilt gerne Zita Raemy, Freiburgstr. 4, Plasselb, 026 419 13 18.