Cäcilienfeier 2013

Cäcilienfeier vom 23. November 2013

 

Am Christkönigsfest richtete der Pfarrer unter anderem folgende Worte an die Gottesdienstgemeinschaft:

 

„Sofort nach Schulzeit trat Hans-Ruedi Lauper als 16. Jähriger in den Cäcilienverein. Dirigent Raemy Tony verstand es, mit interessantem Programm Junge zu motivieren. Zudem spielte Hans-Ruedi in der Musikgesellschaft Flügelhorn. Aber dann heiratete er seine Dorli Schafer und wurde in Gemeinderat gewählt, so dass er Chor & Musik aufgeben musste. Später, 1981, trat er dem Verein wieder bei und sang begeistert die 2.Tenorstimme. Auch Dirigent Xaver habe es immer verstanden, die Leute zu fordern und zu fördern und dadurch erfolgreich an Verbandsfesten mitzumachen. Darum hat Hans-Ruedi noch mehr beigetragen, indem er 12 Jahre als Sekretär und 5 Jahre als Präsident amtete. Darum haben wir allen Grund, Hansruedi herzlich zu danken für 40 Jahre Einsatz zur Ehre Gottes. Ich habe die grosse Freude, den Dank der Kirche, repräsentiert durch den Bischof Charles Morerod, zu zeigen mit der Überreichung der bischöflichen Benemerenti-Medaille!

 

Seit 1972, immer 100% ig, ist Brigitte Gugler-Neuhaus dabei. Schon als Schulmädchen wurde sie bei Beerdigungen zum Singen der Schubert-Messe berufen. Kaum 14 jährig, wurde sie in den Chor aufgenommen, sang anfänglich Alt, später Sopran, oft als Solistin gefragt. Ihr Mann, Alfons unterstützte sie, so dass die Kinder nicht zu kurz kamen. … Sie ist dankbar für die Gabe Gottes, die schöne Stimme, und freut sich ab und zu, wenn spontan nach dem Gottesdienst anerkennende Äusserungen zu hören sind. 40 Jahre voll im Einsatz für Liturgie und Gottesdienst. Darum überbringe ich auch ihr den Dank der Kirche in Form der Benemerenti-Medaille.

 

Etwas weniger lang ist Sunja Seewer Kim dabei. Sie ist in Korea aufgewachsen, kam 20 jährig nach Deutschland, arbeitete als Krankenschwester, und traf in Griechenland Josef Seewer, mit dem sie eine Familie gründete und 1985 von Freiburg nach Plasselb kam. Frau Seewer ist sehr musikalisch, spielt für sich Klavier und Flöte und singt fürs Leben gern. 1988 wurde sie Aktivmitglied im Chor. … – Heute darf ich für 25 Jahre Singen im Kirchenchor Seewer Kim herzlich Dankeschön sagen und überreiche ihr die  Verbandsmedaille.“

 

Während des wunderbar mundenden Banketts wurde auch Heribert Raemy für 35 Jahre treuen und schönen Singens geehrt. Der Präsident, Manfred Neuhaus fand für ihn und die andern drei lobende und dankende Worte.

Im Namen der Pfarrei und des Pfarreirates gratulieren wir allen und danken für Euren grossen Einsatz.